Page tree

This page has not yet been translated to English.

Page History

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Mittels Scroll Versions veröffentlicht aus dem Bereich GVH und Version 1.0.
Sv translation
languagede

Anchor
neuefunkt
neuefunkt
Neue Funktionen

 KurztextKomponenteverfügbar abVersion

Geräte-Integration UMG 801

Modulares Energiemessgerät

Das modulare Energiemessgerät UMG 801 ist optimal zur kompletten Abdeckung eines Energiemanagementsystems (nach ISO 50001) geeignet. Diverse Kommunikationsschnittstellen und Protokolle (z. B. OPC UA) ermöglichen die direkte und herstellerunabhängige Datenübertragung an übergeordnete Systeme, wodurch eine kostspielige Integration entfällt. Eine nachträgliche Erweiterung der Messstellen auf 92 Messkanäle ist durch anreihbare, einfach integrierbare Strommessmodule gewährleistet.

Zusätzlich können räumlich entfernte Messstellen mit den Übergabemodulen 800 -CON angebunden werden. So ist die Überbrückung von Entfernungen bis zu 100 m mittels Verkabelung möglich.

  • Konnektivität: Zukunftssichere Kommunikation durch diverse Schnittstellen und Protokolle.
  • Modularität: Reduzierte Fehlerquellen durch Plug&Play-Lösung.
  • Datensicherheit: Sichere Kommunikation durch OPC UA-Sicherheitsstrukturen.
  • Skalierbarkeit: Anlagenerweiterung durch flexible Skalierung auf bis zu 92 Strommesskanäle.


 


MessgeräteBasic7.4.0

Neuer Geräte-Konfigurator und neue Geräte-Struktur für modulare Messtechnik

Modulare Messeinheiten konfigurieren und verwalten

Mit der GridVis® 7.4 können nun auch modulare Messeinheiten, wie das neue Energiemessgerät UMG 801, einfach konfiguriert und verwaltet werden. Der GridVis®-Gerätebaum erweitert sich um eine weitere Ebene, die für die modularen Teileinheiten zur Verfügung steht. Somit zeigt die Software eine strukturierte Übersicht des physikalischen Aufbaus, die benötigten Messdaten werden bei Bedarf schnell gefunden.

Auch die Gerätekonfiguration der GridVis® 7.4 wurde für den modularen Einsatz optimiert und bietet eine neue intuitive Oberfläche (Beispielbild). Derzeit steht die neue Konfigurationsoberfläche nur für das UMG 801 zur Verfügung, in Zukunft wird diese aber auch auf viele weitere Messgeräte ausgeweitet

 

Konfiguration

Basic

 

7.4.0

Event Browser

Professionelles Werkzeug für Ereignisse und Transienten

Kurzzeitunterbrechungen, Überströme und Transienten können elektrische Anlagen und elektronische Bauteile beeinträchtigen oder sogar lahm legen. Im Fehlerfall ist es entscheidend, die Ursache bzw. Fehlerquelle schnell und sicher ausfindig zu machen. Mit Hilfe von Janitza-Messtechnik, kombiniert mit der GridVis®-Software, können alle Messdaten schnell herangezogen und ausgewertet werden. Der Event Browser bietet Ihnen zusätzlich eine schnelle Übersicht des Geschehens, inklusive der graphischen Auswertung von Ereignissen und Transienten. Zeitliche Zusammenhängen sind sofort ersichtlich und helfen bei der Analyse. 

Hinweis: Der Event Browser kann in der GridVis-Desktop und in der GridVis-Energy aufgerufen werden. Ab der Edition "Professional" kann eine nützliche Mehrfach-Auswahl von Geräten verwendet werden.

 

Ereignisse Basic 7.4.0

Auslastungsreport

Anlagenauslastung im Blick behalten
Mit dem neuen Auslastungsreport werden Nennströme über die gesamte Stromversorgung mit Primär- und Sekundärverteilern dargestellt und ausgewertet. Der Report zeigt tabellarisch die Auslastung aller ausgewählten Messpunkte in Prozent und als Absolutwert im zuvor gewählten Zeitraum an. Grenzwertverletzungen, zu hohe Auslastungen und Reserven sind auf einen Blick erkennbar. Der Report erlaubt eine freie Konfiguration von zusammengehörigen Einspeisungen, sodass auch redundante Paare oder Raumsummen visualisiert werden können.  


 

Daten ExporteService7.4.0

Active-Directory-Unterstützung

Benutzerverwaltung in vorhandene Infrastruktur einbinden
Mit Hilfe von Active Directory lässt sich die GridVis®-Benutzerverwaltung mit der Windows-Benutzerverwaltung verknüpfen. Alle Benutzer, die einen GridVis®-Zugang haben, können sich mit ihrem Windows-Benutzernamen und Windows-Passwort anmelden. Eine doppelte Passworthaltung entfällt. Rollen (Gruppierungen von Benutzerrechten) können zentral in der Active-Directory-Verwaltung von den Administratoren gesteuert werden.

BenutzerverwaltungService7.4.0
 

Daten Import Erweiterung MSCONS

Lastprofile und Zählermessdaten einbinden

Mit der Daten-Import-Erweiterung können MSCONS-Daten in die Datenbank importiert werden. Messdaten des Energieversorgers können überwacht und mit eigenen Messdaten verglichen oder analysiert werden.

Daten ImportService7.4.0

Anchor
ankuend
ankuend
Ankündigungen

 KurztextKomponentebetrifftDatum

Die technische Unterstützung von MySQL Datenbank Administrationen wird eingeschränkt. Wir empfehlen daher, die Verwendung von MySQL-Datenbanken nur mit ausreichender Expertise zu verwenden. Auf MSSQL- und JANDB-Datenbanken sind unsere Support-Mitarbeiter geschult und können Sie bei der Installation und Administration gerne unterstützen.

DatenbankenMySQL

01.09.2019

 

 


 

Anchor
opti
opti
 
Optimierungen und Fehlerkorrekturen (Changelog)

 KurztextKomponentebetrifftVersion
Funktionserweiterung Unterstützung UMG 801GeräteGridVis-Desktop7.4.0
Fehlerkorrektur Projekt-ImportProjektverwaltungGridVis-Desktop7.4.0
Funktionserweiterung neue Geräte-Konfiguration UMG 801GeräteGridVis-Desktop7.4.0
Funktionserweiterung Unterstützung Active DirectoryBenutzerverwaltungGridVis-Desktop7.4.0
Fehlerkorrektur InbetriebnahmereportDaten ExporteGridVis-Desktop7.4.0
Funktionserweiterung AuslastungsreportDaten ExporteGridVis-Desktop7.4.0
Funktionserweiterung neuer Event BrowserEreignisse, TransientenGridVis-Energy7.4.0
Fehlerkorrektur System-Variablen RCM 202-ABGeräteGridVis-Desktop7.4.0
Fehlerkorrektur EreignislisteEreignisseGridVis-Desktop7.4.0
Fehlerkorrektur neue EnergierechnungDaten ExporteGridVis-Desktop7.4.0
Funktionserweiterung MSCONS-ImportDaten ImportGridVis-Desktop7.4.0

 

 


 

Info

Technische Änderungen vorbehalten.
Die Inhalte, Leistungsmerkmale und Diagramme der Software-Beschreibung entsprechen nicht immer den konkreten Anwendungsfällen und ändern sich, z.B. bei Weiterentwicklungen der Software. Die Inhalte wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und entsprechen unserem derzeitigen Informationsstand. Fehler können nicht ausgeschlossen werden.
Gewünschte Leistungsmerkmale und Lieferbedingungen sind nur verbindlich, wenn sie bei Vertragsabschluss ausdrücklich vereinbart werden.
Wiedergegebene Gebrauchsnamen, Handelsnamen und Bezeichnungen obliegen den Richtlinien des Herstellers. Die Janitza electronics GmbH übernimmt keine Verpflichtung, diese Software-Beschreibung auf dem neuesten Stand zu halten. Weitere aktuelle Informationen und Spezifikationen finden Sie auf www.janitza.de.

 

...